Alles über Sitzsäcke

Sitzsäcke allgemein

Sitzsack Füllung

Pflege des Sitzsacks

Geschichte des Sitzsacks



Sitzsäcke allgemein


Wie finde ich den richtigen Sitzsack?

Bei Sitzsäcken gilt: je größer, desto besser! Aber natürlich passt ein riesiger Sitzsack nicht immer in jedes Interieur. Die genauen Maße jedes Sitzsacks sind auf der Produktseite angegeben.


Traditioneller Sitzsack

Der traditionelle Sitzsack ist wie ein großes Kissen. Dieser Sitzsack bietet die meisten Möglichkeiten. Ob Sie liegen oder sitzen möchten, mit einem traditionellen Sitzsack ist alles möglich. Sitzsack aufschütteln, in die gewünschte Position bringen und entspannen.

Sie können den Sitzsack flach hinlegen, sodass er ein Bett bildet und Sie darauf liegen können. Oder Sie stellen den Sitzsack aufrecht hin und setzen sich hinein, der Sitzsack formt sich dann wie ein Stuhl.


Sitzsack mit Rückenlehne

Ein Sitzsack mit Rückenlehne hat den Vorteil, dass Sie sich sofort darauf fallen lassen können. Sie müssen den Sitzsack nicht in die richtige Position bringen. Es ist kein Problem, in diesem Sitzsack zu entspannen, aber Sie werden nicht in der Lage sein, sich hinzulegen.

Ein Sitzsack mit Rückenlehne wird auch häufig von Gamern verwendet. Sehen Sie sich auch unsere Sammlung von Gaming-Sitzsäcken an.


Sitzsack mit Rücken- und Armlehne

Sitzsäcke mit Rücken- und Armlehne ermöglichen eine aktivere Sitzposition. Die Rückenlehne ist aufrecht und die Armlehnen verhindern ein Zusammensacken.

Richtiges Zusammensacken oder Liegen ist mit diesem Sitzsack nicht möglich. Aber um ein gutes Gespräch zu führen oder ein Buch zu lesen, ist ein Sitzsack mit Armlehne ideal.


Puffen

Die kleineren Poufs werden hauptsächlich als Beistelltisch oder als Hocker zum Sitzen verwendet.

Die extra großen Poufs eignen sich als Beistelltisch aber auch sehr gut zum Loungen. Füllen Sie den Sitzsack dann nicht ganz voll, oder entfernen Sie etwas von der Füllung, damit Sie bequem in den Ottomanen einsinken.


Kindersitzsack

Für Kindersitzsäcke gelten die gleichen Regeln und Empfehlungen wie oben. Allerdings sind die Sitzsäcke kleiner, sodass sie problemlos in ein Kinderzimmer passen.



Ein „wasserabweisender“ Sitzsack, was bedeutet das?

Die Sit&Joy Sitzsäcke sind aus wasserabweisendem Stoff gefertigt. Dieser Stoff wurde einer Behandlung unterzogen, sodass der Stoff kein Wasser aufnimmt. Wassertropfen bleiben auf dem Bezug und perlen leicht ab.

Wasserabweisend ist nicht wasserdicht. So sind beispielsweise die genähten Nähte nicht 100 % wasserdicht.

Der Sitzsack ist mit EPS-Perlen von FlexiPearl© gefüllt. Diese Perlen nehmen kein Wasser auf.



Was meinen Sie mit „Outdoor“-Verwendung?

Alle Sitzsäcke, die wir verkaufen, sind von ausgezeichneter Qualität und halten Stößen, Sonne und Regenschauern stand. Die Sitzsäcke lassen sich außerdem leicht mit einem feuchten Tuch und milder Seife reinigen.

Der Bezug des Sitzsacks besteht aus einem speziellen wasserabweisenden Stoff. Wenn der Sitzsack einmal nass wird, ist das kein Problem. Aufgrund des wasserabweisenden Stoffes nimmt der Sitzsack nur wenig Wasser auf. Die Nähte sind jedoch nicht wasserdicht. Die FlexiPearl-Perlen nehmen glücklicherweise kein Wasser auf, wenn der Sitzsack einmal gefüllt ist. Wenn der Sitzsack innen jedoch sehr nass ist, kann es lange dauern, bis er wieder feucht ist.g Zeit zum Trocknen.

Es ist ratsam, den Sitzsack nach Gebrauch an einem trockenen, dunklen Ort aufzubewahren. So bleiben die Farben am besten erhalten und verblassen nicht. Wenn Sie den Sitzsack den ganzen Sommer draußen lassen, erlischt die Garantie.


Wetterflecken

Wenn Sie den Sitzsack draußen lassen, können sich Wetterflecken bilden. Besonders unter einem Baum, einem Baldachin oder im Schatten bleibt der Sitzsack länger nass und trocknet weniger schnell. Wetterflecken können sich nach ein oder zwei Tagen bilden und sind nicht durch die Garantie abgedeckt.


Farbecht

Farben verblassen in der Sonne. Dies lässt sich leider nicht beheben.



Bedrucken Sie auch Sitzsäcke?

Wir bedrucken keine Sitzsäcke. Die Sitzsäcke der Marke Puffi enthalten jedoch keine Markenetiketten auf dem Sitzsack. Einfach ein Puffi-Schlüsselanhänger. Diesen können Sie ganz einfach durch einen Schlüsselanhänger oder Anhänger Ihrer eigenen Marke ersetzen. Super praktisch für Messen, Festivals und Strandbars.

Sie möchten Sitzsäcke bedrucken? Dann bestellen Sie die Sitzsäcke bei uns und finden Sie eine spezialisierte Druckerei in Ihrer Nähe. Wir geben Ihnen Tipps zum Bedrucken eines Sitzsacks!


Welche Sitzsäcke können bedruckt werden?

Alle Sitzsäcke können bedruckt werden. Bitte beachten Sie Folgendes:

  • Ein dunkles Logo auf dunklem Stoff ist nicht klar erkennbar.
  • Das Logo in derselben Farbe ist auf demselben Stoff oft nicht klar erkennbar.

Welche Drucktechnik empfehlen Sie?

Wir empfehlen den Digitaltransferdruck. Dadurch ist der Druck aller Farben (CMYK) möglich.



Vermieten Sie auch Sitzsäcke?

Wir vermieten keine Sitzsäcke. Da die Kosten für Versand, Abholung, Lagerung und vor allem Reinigung den Kauf eines neuen Sitzsacks nicht mehr übersteigen, haben wir dies eingestellt. Der Mietpreis ist genauso hoch wie der Kauf eines neuen Sitzsacks. Wir empfehlen daher, die Sitzsäcke selbst zu kaufen.

Sie möchten Ihre Sitzsäcke nach Ihrer Veranstaltung, Messe oder Ihrem Festival sofort wieder loswerden? Verlosen Sie diese unter Ihren Mitarbeitern, veranstalten Sie einen Wettbewerb/eine Umfrage unter Ihren Besuchern oder verschenken Sie sie nach der Veranstaltung.



Bekomme ich einen Rabatt für mehrere Sitzsäcke?

Wir bieten einen schönen Rabatt für Bestellungen von 5 oder mehr Sitzsäcken, unabhängig von Farbe oder Typ.

Entdecken Sie, wie Sie diesen Rabatt automatisch erhalten können!



Sitzsackfüllung


Womit ist der Sitzsack gefüllt?

Alle Sit&Joy Sitzsäcke sind mit FlexiPearl® Original gefüllt Perlen. Wo ein normaler Sitzsack durch Alter und Abnutzung schnell an Festigkeit und Form verliert, hält FlexiPearl® länger!

Die FlexiPearl® Originalfüllung besteht aus neuen weißen EPS-Perlen. Die Luftkammer jeder Kugel ist intakt und daher belastbar. Dadurch behält der Sitzsack sein Volumen viel länger.

Darüber hinaus hat FlexiPearl® den Vorteil, dass diese Füllung kein Wasser aufnimmt. Dadurch ist FlexiPearl® im Vergleich zu anderen Sitzsackfüllungen besser für den Einsatz im Freien geeignet.



Wann sollte ich meinen Sitzsack nachfüllen?

Die Füllung aus EPS-Perlen zerfällt mit der Zeit. Dies hängt stark davon ab, wie oft der Sitzsack verwendet wird. Wir sehen, dass die meisten Sitzsäcke nach 1 bis 4 Jahren Gebrauch mit zusätzlichen Perlen nachgefüllt werden müssen.

Tipp: Sit&Joy Sitzsäcke sind mit dem FlexiPearl® EasyFill System ausgestattet. Dies erleichtert das Nachfüllen der Sitzsäcke, indem der Sitzsack mit FlexiPearl®-Füllung gefüllt wird.



Was ist das FlexiPearl® EasyFill System?

Die Sit&Joy Sitzsäcke werden mit dem EasyFill System von FlexiPearl® geliefert.

Dadurch können Sie den Beutel ganz einfach mit neuen Perlen von FlexiPearl® in die Füllöffnung des Sitzsacks einzippen. Heben Sie den Beutel mit zusätzlichen Perlen an und die Perlen fließen direkt in den Sitzsack!

Sie können entscheiden, wie fest Sie den Sitzsack füllen möchten. Bewahren Sie den Rest auf, um den Sitzsack im Laufe der Zeit wieder aufzufüllen. Dies bedeutet, dass Sie nicht sofort neue Füllung kaufen müssen, wie bei anderen Marken.

Ein Video mit hilfreichen Anweisungen ist verfügbar.

Einige Sitzsäcke in unserem Lager haben noch keinen Reißverschluss für das EasyFill-System. Dann erhalten Sie ein zusätzliches Füllrohr (Schlauch) plus eine Rolle Klebeband, um es auf die alte Art zu machen, auch ohne die Sauerei!



Wie viele Perlen enthält ein Sitzsack?

Ein 400 Liter Sit&Joy-Sitzsack enthält ungefähr 4.000.000 Perlen. 100 Liter Sitzsackfüllung enthalten ca. 1 Million Perlen.



Warum verwenden Sie kein recyceltes EPS als Sitzsackfüllung?

Wir verwenden FlexiPearl® Original. Diese sind neu mite EPS-Perlen. Die Luftkammer jeder Kugel ist intakt und daher widerstandsfähig.

Bei der Füllung aus recyceltem EPS werden Styroporblöcke zu 2-4 Millimeter großen Granulaten gemahlen. Einige Kugeln sind noch intakt, aber ±80 % sind zerbrochenes Styropor ohne Luftkammern. Dadurch wird verhindert, dass die Füllung Dellen bekommt und der Sitzsack sehr schnell an Volumen verliert.



Warum verwenden Sie kein nachhaltiges EPS als Sitzsackfüllung?

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Deshalb entscheiden wir uns für FlexiPearl® Original.

Die neuste Entwicklung im Bereich EPS sind nachhaltige grüne EPS-Perlen. Diese Perlen sind zunächst weniger nachhaltig in der Herstellung, können aber vollständig recycelt werden.

Aber nur wenn die Perlen zu 100 % recycelt sind, handelt es sich um ein nachhaltiges Produkt. Und genau darin besteht das Problem: Die EPS-Perlen können nur von einem spezialisierten Unternehmen recycelt werden, das sie mit einer chemischen Lösung in einen Rohstoff umwandeln kann. Für Verbraucher ist das nicht attraktiv.

Es gibt auch biologisch abbaubare Schaumstofffüllungen. Allerdings kompostieren biologisch abbaubare Füllungen von selbst, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Das halten wir nicht für wünschenswert.

Wir verfolgen die Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit aufmerksam und hoffen, in eine nachhaltige Alternative für Verbraucher investieren zu können.



Warum verwenden Sie keinen Schaumstoff als Sitzsackfüllung?

Schaumstofffüllungen für Sitzsäcke bestehen aus Schaumstoffflocken. Eine solche Füllung ist eigentlich nur eine in Stücke geschnittene Matratze.

Der Vorteil von Schaumstoffflocken besteht darin, dass Sie die Füllung vakuumverpacken und somit leicht transportieren können. Sobald Sie an Ihrem Zielort angekommen sind, packen Sie ihn aus und er dehnt sich in seine endgültige Form aus.

Der größte Nachteil ist, dass die Schaumstoffflocken Wasser aufnehmen und daher absolut nicht für den Außenbereich geeignet sind. Denn wenn diese Füllung nass oder auch nur ein wenig feucht wird, bildet sich schnell Schimmel.

Auch die Rücksendung eines Sitzsacks mit Schaumstoffflocken wird sich als schwierige Aufgabe erweisen. Denn der Karton, in dem Sie den Sitzsack erhalten, ist viel kleiner und Sie können den Sitzsack nicht selbst vakuumverpacken.

Deshalb haben wir uns für FlexiPearl® EPS Original entschieden.



Pflege des Sitzsacks


Wie lagere ich meinen Sitzsack?

Lagern Sie Ihren Sitzsack an einem trockenen, dunklen Ort. So bleiben die Farben am besten erhalten und verblassen nicht. Stellen Sie sicher, dass der Sitzsack vor der Lagerung vollständig trocken ist, um Schimmel und Witterungsflecken zu vermeiden.

Wenn Sie den Sitzsack an einem Ort lagern, an dem Mäuse vorkommen können, wie z. B. in einem Schuppen oder auf dem Dachboden, legen Sie den trockenen Sitzsack in eine große Plastiktüte.



Wie reinige ich meinen Sitzsack?

Flecken im Sitzsackbezug lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch und milder Seife entfernen. Reiben Sie einfach sanft und der Fleck verschwindet.

Der Sitzsackbezug kann in der Waschmaschine gewaschen werden. Da er jedoch mit Millionen von Perlen gefüllt ist, ist dies nicht zu empfehlen.



Wie entferne ich Schimmel/Wetterflecken von meinem Sitzsack?

Wenn Sie den Sitzsack nicht trocken lagern oder zu lange draußen liegen lassen, kann sich Schimmel im Sitzsack bilden. Es bilden sich dann kleine schwarze Punkte.

Das Entfernen von Schimmel aus dem Sitzsack ist wichtig, um seine Haltbarkeit zu erhalten und besser für Ihre Gesundheit.

Bitte beachten Sie, dass es wichtig ist, Schimmel so schnell wie möglich zu beseitigen, um eine weitere Ausbreitung und Beschädigung zu verhindern. Wenn der Pilz zu tief eingedrungen ist oder der Sitzsack ernsthaft beschädigt ist, kann es notwendig sein, einen neuen Sitzsack zu kaufen.


Milde Seifenlösung

Mischen Sie eine milde Seifenlösung mit warmem Wasser. Verwenden Sie keine aggressiven Chemikalien, da diese den Stoff des Sitzsacks beschädigen können. Tragen Sie die Seifenlösung vorsichtig mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm auf die betroffene Stelle auf.


Essiglösung

Wenn das oben genannte nicht funktioniert, empfehlen wir weißen Essig. Essig ist für seine antimykotischen Eigenschaften bekannt. Mischen Sie zu gleichen Teilen weißen Essig und Wasser in einer Sprühflasche und besprühen Sie die Schimmelstellen. Lassen Sie es eine Weile einwirken.


Sonnenlicht

Lassen Sie die Hängematte dann in direktem Sonnenlicht trocknen. Sonnenlicht kann helfen, alle verbleibenden Schimmelsporen abzutöten und den Sitzsack zu desinfizieren.

Um Schimmelbildung im Sitzsack zu verhindern, lassen Sie ihn vor der Lagerung vollständig trocknen. Lagern Sie den Sitzsack außerdem an einem trockenen, gut belüfteten Ort.



Kann ich meinen Sitzsack reparieren?

Die Reparatur eines Sitzsacks hängt von der Art des aufgetretenen Schadens ab. Hier sind einige Tipps zur Behebung gängiger Probleme mit Sitzsäcken:


Kleine Risse oder Löcher

Kleine Risse oder Löcher schließen Sie am besten sofort. So besteht keine Gefahr, dass der Sitzsack weiter ausreißt.

Sie können diese Löcher oder Risse mit Nadel und Faden schließen. Verwenden Sie starken Faden und machen Sie mehrere Stiche, um den Riss vollständig zu schließen.

Wenn der Riss etwas größer ist, kannst du oben und unten ein Stück starken Stoff über den Riss nähen. Lege den Reparaturstoff auf beide Seiten der beschädigten Stelle und nähe mit starkem Garn.


Lose Nähte

Wenn sich die Nähte des Sitzsacks lösen, nähe sie per Hand oder mit einer Nähmaschine. Verwende starkes Nähgarn und mache mehrere Stiche, um die Naht zu sichern.



Wie recycle ich meinen Sitzsack?

Ist dein Sitzsack wirklich abgenutzt und nicht mehr zu reparieren oder zu reinigen? Dann recycle deinen Sitzsack!


Sitzsackbezug

Den Bezug des Sitzsacks kannst du bei einer Kleidersammelstelle abgeben. Der Stoff ist zu 100% recycelbar.

An einer Kleidersammelstelle wird zunächst nach guter Kleidung sortiert, die noch weiterverwendet werden kann. Alle abgenutzten Kleidungsstücke und sonstigen Materialien werden dann recycelt. Deinen Sitzsack kannst du einfach ohne Füllung an einer Kleidersammelstelle abgeben.


Sitzsackfüllung

Die EPS-Perlen kannst du an einer Recyclingstation mit einer Sammelstelle für EPS und/oder Styropor abgeben. Gibt es diese in deiner Nähe nicht? Dann gehören die Perlen in den Restmüll.



Geschichte des Sitzsacks


Wer hat den Sitzsack erfunden?

1968 entwarfen die drei italienischen Designer Piero Gatti, Cesare Paolini und Franco Teodor einen Stuhl, der sehr eigenartig war. Es war kein gewöhnlicher Stuhl, sondern ein mit Perlen gefüllter Sack. Dieser Stuhl hieß „Sacco“ und war zu seiner Zeit sehr einzigartig.

Obwohl es keine extremen Erwartungen gab, wurde der Sacco sehr beliebt und das nicht nur in Italien. Der Sacco wurde weltweit ein Hit und war die Geburtsstunde des sogenannten Bean Bag.

Seitdem ist der Sitzsack nicht mehr wegzudenken und zu einem echten Lifestyle-Produkt geworden. Viele verschiedene Sitzsackmodelle sind hinzugekommen. Aber die Hauptfunktion, nämlich bequemes Sitzen, bleibt bestehen!



Wie sagt man Sitzsack in allen Sprachen?

Nachfolgend finden Sie die Übersetzung des Wortes Sitzsack in allen europäischen Sprachen.

< tr>

Niederländisch

Sitzsack

Englisch

Sitzsack Tasche

Französisch

Pouf

Deutsch

Sitzsack

Spanisch

Puff

Italienisch

Pouf

Portugiesisch

Pufe

Schwedisch

Säckstol

Norwegisch egian

Sittesekk

Dänisch

Siddepude

Finnisch

Istuintyyny

Polnisch

Worek

Russisch

Мешок

Griechisch

Τσάντα

Türkisch

Oturma torbası

Ungarisch

Ülőzsák

Tschechisch

Pytel

Slowakisch

Vrecia

Kroatisch

Džak za sjedenje

Serbisch

Врећа

Slowenisch

Vreča

Bulgarisch

Възглавница

Rumänisch

Sac de boabe

Albanisch

Tharës

Mazedonisch

Вреќа

Estnisch

Istumispadi

Lettisch

Sēdekļa

Litauisch

Kėdės Mais